vita001024.gif
vita001023.gif
vita001022.gif
vita001021.gif
vita001020.gif
vita001019.gif
vita001018.gif
vita001013.gif
vita001017.gif
vita001016.jpg
vita001015.jpg
vita001014.jpg
vita001013.gif
vita001012.jpg
vita001011.gif
home
vita001010.jpg
vitakayser2.jpg
DE
vita001009.jpg
vita001008.jpg
www.kayserotto.com

Vita
Architektur
Kunst
kosmogene
Forschung
Reisen
Gegenwarts-Kunst
zwischen Recycling
und globalem
Eklektizismus
1991-2007 Leben in SW-Frankreich/Gers
1993 Aufenthalt in Thailand und
auf den Philippinen
(2+3)
1995-2000: Künstlerische Arbeiten [XX],
ca. 25 Ausstellungen in den Midi-Pyrénées
(Gers, Toulouse), Nîmes und Deutschland.

Ab 2008 zahlreiche europaweite Informationsreisen sowie nach Marokko und in die Türkei zur Fortsetzung meiner astrologischen Forschungsarbeit.

Neben einer Fülle neolithischer Kultstätten in Wales und der Normandie zeigen aber auch Forschungen in meiner nächsten Heimat in Südtirol, dass es gar keiner Monumente bedurfte, sondern dass dem frühen Menschen bereits markante Gebirgssilhuetten als Sternwarten genügten (Bild rechts mittig).

In letzter Zeit wurden im ehemals antiken Thrakien (heute vor allem Bulgarien) viele neolithische Monumente entdeckt die auf die Anfänge einer europäischen Astrologie verweisen könnten. So war das thrakische Perperikon neben Delphi in Griechenland eine der wichtigsten Orakelstätten der Antike. Das Bild rechts unten zeigt diese thrakische Kultstätte deren Anfänge ins 7. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung reichen.

2015 entwickelte ich auf Anregung thrakischer Überlieferungen das Thrakische Jahres-Horoskops (auf Goldmaske rechts aussen klicken).
www.kayserotto.com
|▲ Portrait
www.kayserotto.com
© Otto Kayser

(Otto Kayser, OttoKayser,
Otto Kaiser, Kayser Otto,
KayserOtto, kosmogen,
cosmogen, cosmogene,
cosmogène)
| Portrait

DE
utsch   ENglish   FRançais
Navigation /Link-Bedeutung

▲ = nach oben (Seiten-Beginn)
▼ = nach unten (Seiten-Ende)

[X] = angesprungene Stelle
[•X] = zu einer Spalte links
[X•] = zu einer Spalte rechts
[••X] = zurück z. Ausgangspunkt
[XX] = zu einer anderen Seite
[X•X] = zu externer Web-Seite
[•] = zu einer Archiv-Seite
Kunst
[XX] Lebens-Lauf
[XX] Portrait
[XX] Kunst-Symposium
[XX] Was ist Montage-Kunst?
[XX] Galerie/
        ... aus der Presse

[XX] Zeit-Visualisierung

  [•] Archiv

[XX] Architektur
[X•X] kosmogen
= kosmogene Zyklen
vita001004.gif
 ▲
  Thrakisches
  Jahreshoroskop


Das illustrative
Buch zum Thema: Kosmische Kultstätten der Welt
Von Stonehenge bis zu den Mayatempeln
von Ken Taylor



.
vita001003.jpg
1) 1978 in MELANESIEN auf den Neuen Hebriden (Insel Ureparapara) und den Fidschi-Inseln / Forschung über Tierkreiszeichen südlich des Äquators.
2) 1993 in THAILAND: Astrologie gehört dort zum Alltag, ist aber nur sehr bedingt mit europäischer Astrologie vergleichbar da zu sehr mit Magie sowie chinesischer u. indischer Astrologie vermischt.
3) 1993 auf den PHILIPPINEN: Sie wurden zuerst von Spanien und dann von den USA kolonisiert. Astrologie im westlichen Stil ist daher ziemlich üblich. Interessanter ist aber die weit verbreitete Hellfühligkeit die nicht selten auch kriminellen Machenschaften dient.
194O Geburt in Wien/Österreich (9.Nov. 9h10
= 7h10 WZ).
Jugend in Innsbruck/Tirol [X•X]
1962-64 Aufenthalte in Schweden/
Architektur-Praktikum bei HSB in Stockholm.
1967 Architektur-Diplom an der TH Wien
(Technische Universität Wien).
1966 entstehen erste tachistische Bilder

1969-83 freischaffender Architekt [XX]
in West-Berlin: Entwürfe für Entwicklungs-
Projekte und unabhängiger Gutachter
des Berliner Bau-Senats.
1973-75 Zweit-Wohnsitz in Griechenland.
1978 Aufenthalt in Melanesien/ auf den Neue Hebriden u. Fidschi-Inseln/ Pazifik
(1)
Mitarbeit bei ethnographischem Spielfilm.
1979 Aufenthalt in Irland, dort u. in Cornwall erste Besuche zahlreicher neolithischer Kultstätten und Erkenntnis ihrer Bedeutung als archäo-astrologische Sternwarten.

Seit 1975 private Forschung im Bereich kosmogener Zyklen [X•X].

Visuelle und spielerische Umsetzung im
gestalt-psychologischen Sinn (Anwendung
in der alternativen Medizin und Psychologie).
Seminare und Workshops in Deutschland:
198O-83 in Berlin
1983-88 in Passau/ Ost-Bayern
1987 Aufenthalt in der Schweiz/ Bern
1988-92 Butjadingen/ Ost-Friesland
Seit 2000, Arbeit an den "kosmogen"
Zeit-Analysen.
vita001002.jpg
Insel UREPARAPARA
13°32 S 167°20 O, Inselstaat Vanuatu
1978 bekam ich die Möglichkeit bei einem ethnologischen Spielfilm in der Südsee mitzuarbeiten. Da ich mich neben der Arbeit als Architekt seit 1975 mit Astrologie beschäftigte, war mir das ein willkommener Anlass die Wirkung der Tierkreiszeichen auf der südlichen Hemisphäre zu untersuchen >>>>
vita001001.jpg
kosmogene
Forschung
Südtirol / Schlern
Perperikon / antikes Thrakien heute Bulgarien